Arthrosen und Gelenkerkrankungen 

 

Mit zunehmenden Alter kommen auch die Arthrosen...

die aufmerksamen Katzenbesitzer*innen bemerken, dass ihr Liebling nicht mehr ohne Schwierigkeiten auf den Katzenbaum springen kann.

Die Katze stürzt aus geringen Höhen beim Sprung ab, oder geht mit einem Katzenbuckel und mit steifen Gelenken durch den Garten.

Arthrosen werden von mir mit verschiedenen homöopathischen Tierarzneimitteln in Form von Globuli behandelt. 

Auch hier kann oft schon nach ein paar Tagen eine positive Veränderung bemerkt werden, laut Rückmeldung der Katzenbesitzer*innen, egal wie alt die Katze ist.
Sie kann wieder entspannter laufen, das Gangbild ist etwas runder und die Sprünge auf den Katzenbaum gelingen meistens wieder.

Insgesamt kann die Katze auch ein zufriedeneres Verhalten zeigen, weil die Schmerzen weniger geworden sind.
Die Arthrosen sind nicht heilbar, aber die Schmerzen können auch mit homöopathischen Mitteln erträglicher gemacht werden.
Die ältere Katze kann es  mit mehr Bewegungsfreude und sogar Spielaufnahme zeigen.

Viele Menschen meinen, man müsse an Homöopathie glauben, dann wirkt sie auch… aber glauben Tiere denn an Homöopathie?

 

Wenn Sie weitere Informationen möchten oder noch Fragen haben, rufen Sie mich bitte an... 

Telefon 05921 320847.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.