Junge Hunde haben öfters Wachstumsbeschwerden, als man denkt... 

 

Es kommt ganz plötzlich... ohne Ankündigung... nach dem Spielen mit einem anderen Hund,

oder nach dem Herumtollen in der Hundeschule.

Der junge Hund lahmt plötzlich oder läuft ganz steif durch die Gegend. Er zeigt

deutlich, dass er Schmerzen hat, dass er sich nicht bewegen möchte...

Am nächsten Tag können die Beschwerden sogar noch stärker sein... er steht verzögert auf

(wie ein alter Hund), er streckt und reckt sich, aber es wird nicht besser. 

Die Hundebesitzer*innen kommen langsam in Panik: was hat mein Hund, er ist doch noch zu jung

für Arthrosen... in den meisten Fällen sind es schlicht und einfach Wachstumsbeschwerden

wie bei einem Kind...

Der Körper wächst unregelmäßig, dadurch kommt ab und zu auch die Statik nicht mehr mit,

dadurch lahmt er und läuft stakzig und unkontrolliert, steht verzögert auf und läuft sich

mühsam ein... kein schöner Anblick!

 

Homöopathisch behandle ich diese jungen Hunde mit einem speziellen Tierarzneimittel

in Form von Globuli, welches ganzheitlich auf diese Symptome wirken kann. 

Die betroffenen Hunde können ihre Energie und Lebensfreude wieder sehr schnell zurück

gewinnen. Das Laufen macht wieder Spaß und die Wachstumsschmerzen können wieder

ganz verschwinden.

 

Sollten sich diese Wachstumsbeschwerden nicht nach einer Woche wesentlich verbessert

haben, empfehle ich, dass sie den Hund bei Tierärzten vorstellen, um eine genaue Diagnose

zu bekommen....

 

Wenn Sie weitere Informationen möchten oder noch Fragen haben, rufen Sie mich bitte an...

Telefon 05921 320847. 

 

 

Viele Hunde haben Magen-Darm Erkrankungen und heftige Durchfälle


Viele Hunde haben zur Zeit Probleme mit dem Magen und Darm. Dazu kommen noch heftige

Durchfälle mit Erbrechen und Übelkeit. Nicht immer ist ein Wurmbefall daran Schuld.

Der Hund nimmt gerne unterwegs mal Sachen auf, die nicht ganz in Ordnung sind, wie tote

verwesende Kleintiere, Abfälle im Wald, alte vergessene Leckerchen....

Zuhause hat der Hund dann heftige Bauchgeräusche mit starken Blähungen und einem

aufgetriebenem Bauch.

Der Hund versucht sich mit frischem Gras selber zu helfen, er weidet wie eine Kuh auf dem Rasen,

um die Giftstoffe aus seinem Bauch und Darm wieder los zu werden. 

 

Homöopathisch kann ich Ihren Hund mit ausgesuchten Tier-Globuli behandeln.

Außerdem bekommt er eine Darmsanierungdie so ganz nebenbei noch entwurmend wirkt. 

Der Darm ist saniert, und die Würmer (falls vorhanden) finden keine Nahrung mehr,

sie gehen mit dem nächsten Stuhlabsatz raus, wo sie nach ein paar Minuten absterben. 

 

Wenn Sie weitere Informationen möchten oder noch Fragen haben, rufen Sie mich bitte an...

Telefon 05921 320847.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.