Mit Homöopathie sanft entwurmen ...


Ihr Tier sollte regelmäßig entwurmt werden, um weitere Erkrankungen abzuwenden.

Mit der homöopathischen Entwurmung werden die Würmer nicht im Tier abgetötet, dadurch müssen keine Gifte im Körper abgebaut werden.

Ich entwurme mit einer flüssigen Darmsanierung, oder mit Globuli. Das Darmmilieu wird während der Eingabe der Darmsanierung so verändert, dass die Würmer keine Nahrung mehr im Darm finden und ihn lebend mit der nächsten Stuhlabsetzung verlassen. Draußen sterben die Würmer nach ein paar Minuten ab.

Diese sanfte Entwurmung belastet Ihr Tier nicht, im Gegenteil, es bekommt zusätzlich noch eine Darmsanierung.

Ich entwurme mit der Darmsanierung Hunde, Katzen, Pferde und Nager.

 

Mit Homöopathie Zecken verhindern...


Viele Tierbesitzer meinen, daß die Zeckenbekämpfung nur mit Chemie möglich ist.

Aber es funktioniert auch mit Homöopathie sehr effektiv, egal ob bei Hund, Katze, Pferd oder andere Tiere.
 
Während der Eingabe der homöopathischen Zeckenkur (mit Globuli) werden die Zecken immer weniger Ihr Tier befallen ... irgendwann sind es nur noch 2 oder 3 Zecken, die fast vertrocknet auf dem Fell kriechen und kaum noch andocken können.

Bedenken Sie bitte immer... 100 % Schutz gibt es nicht!

Ich habe viele Jagdhunde in Behandlung, die ständig im Unterholz herum stöbern und entsprechend die Zecken einsammeln. Auch sie konnten mit homöopathischen Zeckenkuren weitgehend von den Parasiten befreit werden.

Im Bedarfsfall wiederholt man die 7 Tage Kur bei seinem Tier.